DKW Informationen und DKW Nachrichten ab 1950, Format A 4.

Ende 1949, seit einem Jahr existiert die neue AUTO UNION, entschloß man sich dazu wieder ein Bindeglied zwischen sich und der DKW-Händlerschaft zu schaffen. Motto: “Aus der Praxis - für die Praxis.” Die ersten neun Hefte erschienen unter DKW Informationen, 1 - Januar 1950 bis 9 - Januar 1951. Ab Heft 10, April 1951, nannte man die Zeitschrift nun DKW Nachrichten. Ab Heft 16 verzichtete man auf das Firmenlogo auf der Titelseite mit der Inschrift DKW Dienst. Die Zeitschrift kann man getrost als eine Illustrierte bezeichnen. Die Händler werden hier über alles unterrichtet, in erster Linie über die Fahrzeuge aber auch über die Werbemittel, Prospekte, Matern, Dias, Zubehör und - ganz wichtig - die Sporterfolge mit Motorrad und Auto. Diese Hefte sind für den geneigten Sammler ein absolutes Muss!

1-1950, 16 Seiten.

2-1950, 16 Seiten.

3-1950, 16 Seiten.

4-1950, 16 Seiten.

5-1950, 16 Seiten.

6-1950, 16 Seiten.

7-1950, 16 Seiten.

8-1950, 16 Seiten.

Abbildungen aus Heft 4 und 6.

9-1951, 16 Seiten.

10-1951, 16 Seiten.

11-1951, 16 Seiten.

12-1951, 16 Seiten.

13-1951, 16 Seiten.

14-1951, 24 Seiten.

Abbildungen aus den Heften 12, 13 und 14.

15-1952, 20 Seiten.

16-1952, 20 Seiten.

17-1952, 24 Seiten.

18-1952, 28 Seiten.

19-1952, 36 Seiten.

20-1952, 32 Seiten.

21-1952, 32 Seiten.

Die neue RT 125, aus Heft 19.

Die DKW RT 250 bei der 6-Tagefahrt, aus Heft 20.

22-1953, 24 Seiten.

23-1953, 32 Seiten.

24-1953, 24 Seiten.

25-1953, 24 Seiten.

26-1953, 40 Seiten.

Aus Heft 22-1953.

27-1954, 56 Seiten.

28-1954, 40 Seiten.

29-1954, 24 Seiten.

30-1954, 20 Seiten.

31-1954, 44 Seiten.

Aus Heft 30-1954.

32-1955, 38 Seiten.

33-1955, 36 Seiten.

34-1955, 48 Seiten.

35-1955, 32 Seiten.

36-1955, 40 Seiten.

Heft 36, Rückseite..

37-1956, 40 Seiten.

38-1956, 36 Seiten.

39-1956, 36 Seiten.

40-1956, 48 Seiten.

41-1956, 44 Seiten.

42-1956, 48 Seiten.

43-1956, 40 Seiten.

44-1957, 36 Seiten.

45-1957, 42 Seiten.

46-1957, 42 Seiten.

47-1957, 34 Seiten.

Ab Heft 45 (1957) wurde unverständlicherweise das Layout geändert. Nicht so sehr die Optik, vielmehr die Abmessungen der Hefte. Die Breite beträgt nun 23 cm, die Höhe 31 cm. Die Hefte tragen nun auch einen Zusatz: 45 - Sommer-Ausgabe, 46 - Herbst-Ausgabe, 47 - Winter-Ausgabe.

1958 gab es drei Hefte, 48 - Frühlings - Ausgabe, 49 - Sommer-Ausgabe, 50 - Herbst/Winter - Ausgabe.

51 - 1959, 32 Seiten.

52 - 1959, 42 Seiten.

1960 erschien das letzte Heft der DKW Nachrichten, 53 - 34 Seiten. A 4.

Sonderheft anlässlich der IAA vom 19.-29. April 1951. 16 Seiten.

Hier sehen sie das gleiche Heft. Das eigentliche Heft (rechts) bekam einen Umschlag (links) der, bei meiner Ausgabe, fest mit dem Heft verbunden ist. Die vier Ringe mit AUTO UNION Schriftzug sind erhaben geprägt und die Schrift darunter ist goldfarben. Außerdem hat man das Heft mit einer blau/goldenen Schmuckkordel versehen, sie führt durch die Heftmitte und ist dann außen verknotet. Sonderheft Juni 1951, anlässlich des 65. Geburtstags von Dr. Richard Bruhn. 32 Seiten.

Sonderheft Sept. 1951zum Berliner Autosalon. 24 Seiten.

Sonderdruck anlässlich der IAA 1957, 12 Seiten.

Die DKW Nachrichten 27 - 1954 huldigt Dr.-Ing. Carl Hahn zum 60. Geburtstag. Dieses Heft gab es auch mit dem links abgebildeten Einband und Schmuckkordel.

Auf Seite 3 entdeckt der Papiertiger eine kleine Änderung: rechts oben: 1922-1954! normal wie auch der Text gedruckt, darunter: offensichtlich brauchte diese Seite einen Blickfang, 1922-1954! jetzt fett gedruckt!

Solch kleine, aber feine, Unterschiede entdeckt nur unser Jörg Lindner, selbstverständlich besitzt er beide Varianten dieser DKW Nachrichten.

Noch so´n Kracher. Diesmal betrifft es die DKW Nachrichten 45 1957.

Mitten während der Produktion dieses Heftes bemerkte man wohl daß das links abgebildete Bild nicht mehr der Realität entsprach. Es gab schon die neuen Kennzeichen (siehe rechts) und da war natürlich die Abbildung eines Autos mit den alten Kennzeichen untragbar! Kurzerhand wurde retuschiert! Aber damit nicht genug - der Grafiker wurde wohl vom Spaß an seiner Arbeit übermannt, das plötzlich bestehende Geländer am Kai ist ein Beweis dafür.

Auch in diesem Fall sind beide Versionen in Umlauf gekommen, drei mal könnt ihr raten wer für die Aufdeckung dieses Skandals verantwortlich zeichnet.

Letzte Infos: Die DKW Informationen wurden anfangs teilweise mit Beilagen verschickt. Vom Heft 28 der DKW Nachrichten gibt es einen Nachdruck der AUDI AG, was auf der Rückseite deutlich gekennzeichnet ist. Für die DKW  Nachrichten gibt es auch Sammelmappen im A4 Format.

Für weitere Informationen zu diesem Thema wären wir IHNEN dankbar. Ralf.Kopmann@t-online.de

Auch diese Seite entstand in Zusammenarbeit mit Jörg Lindner. rgk