Einladung zum 1. Internationalen

DKW Hummel und Hobby Treffen

nach 73540 Heubach

 

Liebe Hummel und Hobby Freunde,

 

der Auto Union Veteranen Club e.V. lädt zusammen mit der 1. Int. Audi 100/200 Typ 43 IG am

 

Samstag 5. Juni 2010

 

zum 1. Internationalen DKW Hummel und Hobby nach Heubach auf der Schwäbischen Alb ein.

 

Das große Vier Ringe Wochenende bietet den Rahmen für unser Treffen mit einer gemeinsamen Ausfahrt. Die ganze Stadt Heubach gehört an dem ganzen Wochenende den Vier Ringe Fans.

 

Nach der Begrüßung auf einem extra abgesperrten Platz für unsere Zweiräder starten wir zu einer gemeinsamen Ausfahrt (ca. 30 bis 40 km) mit Halt am Schloss Hohenroden.

 

Nach unserer Rückkehr in die Innenstadt in Heubach besteht die Möglichkeit zum Besuch des Teilemarktes und abends die optionale Teilnahme am Festabend in der Stadthalle.

 

Nennung

Ein Nenngeld wird nicht erhoben. Lediglich für die optionale Teilnahme am Festabend entstehen Kosten in Höhe von € 25,00. Bitte melden Sie sich bis zum 31. März 2010 per e-mail unter Andreas.Ptack@Auto-Union-Veteranen-Club.de oder per Post an: Auto Union Veteranen Club, Entenhof 18, 72768 Reutlingen.

 

Eine Nennungsbestätigung mit weiteren Details und Informationen zur Anreise erhalten alle Teilnehmer voraussichtlich Mitte April 2010.

 

Unterkunft und Übernachtung:

 

Für die Zimmerreservierung melden Sie sich bitte bei Gunther Holley, Tel. 0160 / 939 16337 oder gunterh55@aol.com

 

Infos zum Vier Ringe Wochenende finden Sie unter www.audi-festival.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Euer Auto Union Veteranen Club

 

Andreas Ptack

 

Haftungsausschluss

Der Veranstalter lehnt gegenüber den Teilnehmern jede Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab. Alle Teilnehmer verzichten für sich, ihren Angehörigen und die ihnen gegenüber unterhaltsberechtigten Personen unter Ausschluss des Rechtsweges durch Abgabe der Nennung auf jeden im Zusammenhang mit der Veranstaltung stehenden Unfall oder Schaden auf jedes Recht des Vorgehens oder Rückgriffe gegen den Veranstalter, dessen Beauftragten, sowie Helfer. Höhere Gewalt entbindet den Veranstalter von der Einhaltung seiner Verpflichtung.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Programm zu ändern.